Twitter: Unterschied zwischen Retweet und Quote Tweet?

Melden
Twitter ist seit fast 15 Jahren erfolgreich im Leben vieler Menschen vertreten. Jeder kann auf Twitter in Form von Text, Bild und Video seine Persönlichkeit und Meinung öffentlich kundtun. Mit den Jahren ist Twitter jedoch immer facettenreicher und komplizierter in der nutzung geworden.

Neben dem einfachen tweeten (also dem Schreiben eines eigenen Beitrags), können Nutzer auch Tweets anderer erneut auf ihrem eigenen Profil posten, in der Regel, um Zustimmung zu signalisieren.

Aktuell hat Twitter wieder (temporäre?) Änderungen am Retweet System vorgenommen und will die Nutzer dazu ermutigen selber ihre Meinung im Kontext des Retweets festzuhalten. Statt einfach die Aussagen oder Artikel/Bilder/Videos von anderen kommentarlos zu übernehmen, soll jetzt bevorzugt ein eigener Kommentar angehängt werden.

Retweet als Zitat - der eigene Kommentar zählt

Bis vor kurzer Zeit hatte man als Twitter Nutzer beim Klick auf den Retweet Button unter einem Tweet die Auswahl

  • Den Tweet einfach so übernehmen (Retweet)
  • Selber einen Kommentar dazu abgeben (Quote Tweet)

Davor war es sogar einzig möglich kommentarlos zu retweeten und wenn man einen Kommentar einfügen wollte, musste dies über kopieren und einfügen passieren.

Jetzt neu: Kommentar erwünscht beim retweeten

Klickt man seit ein paar Tagen auf den Retweet Button unter einem Tweet, wird direkt ein Formular geöffnet, welches dazu auffordert selber einen Kommentar zum Tweet abzugeben.

Eine Möglichkeit kommentarlos zu retweeten scheint nicht mehr zu existieren - dem ist aber so nicht!

Wollt ihr einen Tweet einfach retweeten, aber selber keinen Kommentar dazu abgeben, könnt ihr ganz einfach das Kommentar hinzufügen Feld leer lassen und sofort auf Retweet klicken. So kann man als Nutzer noch immer selber entscheiden, ob der Beitrag für sich selber spricht oder weiterer, eigener, Erläuterungen bedarf.