Entstehen einem Patienten Kosten, wenn er den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Anspruch nimmt?

Melden

Wenn ich in einer nicht lebensbedrohlichen Situation einen ärztlichen Bereitschaftsdienst in meiner Umgebung über die 116117 bestelle, entstehen mir dann Kosten, die die Krankenkasse nicht übernimmt? Oder wird wie beim Notarzteinsatz von Fall zu Fall entschieden, ob der Einsatz nötig war und ich muss unter Umständen alles selber bezahlen? Weiß da jemand Bescheid, wie das gehandhabt wird?

Melden

Hallo lieber Gast,

die Kosten werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. Die einzigen Kosten die für dich entstehen können, ist die Praxisgebühr von 10 Euro.

0 Kommentare